Link verschicken   Drucken
 

Hort

Der Hort räumt den Kindern ihr Recht auf freie Gestaltung von Raum und Zeit nach der Schule ein und bietet ihnen Begleitung und Orientierung im Prozess ihrer Selbstwerdung und des Hineinwachsens in eine vielfältige, soziale Lebenswelt.

 

Für uns ist die offene Arbeit im Hort eine wichtige Voraussetzung dafür.

 

Unsere Ziele für die Begleitung der Hortkinder sind:

  • Bildungsprozesse mit den Kindern gestalten
  • Die Kinder aktiv an den vielfältigen Angeboten zu beteiligen wie Nutzen der Turnhalle, Tanzen, Theater spielen, Experimente durchführen
  • Die Interaktion der Kinder in selbstorganisierten Spielgruppen durch Funktionsräume unterstützen – Discoraum, Bauraum, Bastelraum, Kindercafé, Hausaufgabenraum (2 feste Klassenräume in der Schule)

 

Hausaufgaben

Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben im Hort anzufertigen. Wir Erzieherinnen unterstützen die Kinder dabei – nach unseren Möglichkeiten. Die Kinder pendeln bei der Erledigung der Hausaufgaben selbstständig zwischen Hort und Schule.

 

„Ein Hortkind muss seine Hausaufgaben genauso vernachlässigen können wie ein Kind, das sich nachmittags alleine zuhause oder mit anderen auf der Straße aufhält“

(Hortbausteine in der Kitadebatte 6/98)

 

Ferien im Hort

Die Kinder bestimmen aktiv mit bei der Planung der Ferien. 1-2 Ausflüge pro Woche in die nähere oder weitere Umgebung werden eingeplant (z.B. Museum, Kino, Extarium, bowlen, wandern...) Darüber hinaus werden mit den Kindern Projekte durchgeführt, z.B. zu Themen wie Wasser, Kartoffeln, Sport, Natur, Indianer, Müll ....